Perspektivwechsel: Literatur aus Israel & Palästina

11.3.2024 | 19 – 21 Uhr |  1 Termin | vhs, Kaiserallee 12e

Preis: 9 €

Wie schreiben Autorinnen und Autoren aus Israel und Palästina über das Leben in ihrem Land?

Wir wollen einen Eindruck von dieser vielfältigen Literaturlandschaft, ihrer (einiger) Themen und Motive gewinnen.

Die Sprache von A.B. Jehoshua, Assaf Gavron, Lizzie Doron oder der bekannten palästinensischen Autorin Zahar Khalifa könnte kaum unterschiedlicher/diverser sein.

Wir lesen von absurden, ja aberwitzig komischen Situation im Westjordanland bei Gavron oder dem auf die Spitze getriebenen Streit ums Erbe bei Khalifa, der zugleich die Situation von Frauen beschreibt. In die „befreite Braut“ beschreibt Jehoshua das Leben von arabischen und jüdischen Israelis, elegisch, ironisch. Ein Kaleidoskop an Figuren.

Lizzie Dorons Bücher über ihre Begegnung mit ehemaligen palästinensischen Attentätern haben für heftige Diskussionen gesorgt.

Weitere Events

16 März 2024
11 April 2024
Cookie Consent mit Real Cookie Banner